Kirschlorbeer von Heckenpflanzen Heijnen für Doppelhaushälfte

Kirschlorbeer von Heckenpflanzen Heijnen

Seit Jahren wohnen wir mit unseren Eltern in einer Doppelhaushälfte. Das ist zum einen sehr nett, da man schnell mal rüber kann, doch war es uns trotzdem wichtig, dass wir auch gegenseitig unsere Privatsphäre haben. Daher entschieden wir uns alle für Kirschlorbeer von Heckenpflanzen Heijnen, denn zuerst wollten wir einen Lattenzaun und meine Eltern eine Rosenhecke. So einigten wir uns aber und schlussendlich waren wir alle zufrieden. Die Umsetzung der Einpflanzung war auch leichter, als ich mir das gedacht hatte und wir packten auch alle mit an, so dass es ein echtes Gemeinschaftsprojekt wurde. Rosen kauften wir zwar auch noch, aber die verteilten wir separat im Garten. Zu den anderen Seiten hin brauchten wir keine Hecke, denn da gab es weder Straße noch Gärten.

Kirschlorbeer von Heckenpflanzen Heijnen

Grüner Sichtschutz leicht gemacht

Die Hecke züchteten wir so hoch, dass wir uns sehen können, wenn wir uns auf die Zehenspitzen stellen, so konnte man sich bei Bedarf auch mal über die Hecke hinweg unterhalten. Den Kirschlorbeer von Heckenpflanzen Heijnen finden wir nach wie vor sehr zweckdienlich und zum anderen auch dekorativ, denn er fügt sich harmonisch in das bestehende Landschaftsbild. Nicht nur das Pflanzen an sich ging ganz einfach, auch die Pflege ist kaum zeitaufwendig. Wenn wir noch mal die Wahl hätten, würden wir uns sicher wieder für Kirschlorbeer entscheiden. Auf diese Weise kann ich es genießen, direkt neben den Eltern zu wohnen, kann aber auch meine Ruhe haben, wenn ich das möchte und so sehen es auch die Eltern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*